• Doppelbettzimmer - Halbpension

    Herzlich willkommen in unserem gutbürgerlichen Hotel und Gastronomiebetrieb in zentraler Lage in Velden am Wörthersee.

  • Doppelbettzimmer - Frühstück

    Herzlich willkommen in unserem gutbürgerlichen Hotel und Gastronomiebetrieb in zentraler Lage in Velden am Wörthersee.

  • Familienzimmer- Halbpension

    Herzlich willkommen in unserem gutbürgerlichen Hotel und Gastronomiebetrieb in zentraler Lage in Velden am Wörthersee.

  • Familienzimmer-Frühstück

    Herzlich willkommen in unserem gutbürgerlichen Hotel und Gastronomiebetrieb in zentraler Lage in Velden am Wörthersee.

  • Einbettzimmer - Halbpension

    Herzlich willkommen in unserem gutbürgerlichen Hotel und Gastronomiebetrieb in zentraler Lage in Velden am Wörthersee.

  • Einbettzimmer - Frühstück

    Herzlich willkommen in unserem gutbürgerlichen Hotel und Gastronomiebetrieb in zentraler Lage in Velden am Wörthersee.

Die Chronik

Geschichte des Hotel Velden „Bacherlwirt“ 

 

Als nach dem 1. Weltkrieg der Wiederaufbau begann und aus den Lazaretten wieder Hotels wurden, rieten Baumeister Bulfon und Bürgermeister Dr. Engstler Frau Agnes Pippan, welche einen gutgehenden Schneidersalon hatte, ein Gasthaus zu eröffnen.

Vinzenz Pippan, Müllermeister und Sodawasserfabrikant, befand sich zu dieser Zeit im Krieg und später in russischer Gefangenschaft in Jektarinenburg.  Als vermeintliche Kriegswitwe bekam sie auch die Konzession und eröffnete am 26.10.1919 das Gasthaus „Bacherlwirt“, welches sich sofort größter Beliebtheit bei der Veldener Bevölkerung erfreute.

Durch die weit und breit bekannt gute Qualität der „Bacherlwirt-Küche“ wurde das Gasthaus bald zu klein. Auf Anraten und nach den Plänen der Architekten Baumgartner und Kattnig (Wörtherseearchitektur), welche immer Gäste des Hauses waren, wurde 1924 ein Saal mit 250 Sitzplätzen gebaut. Der Betrieb wurde zum Stammhaus vieler Veldener Vereine.

Im Jahre 1930 wurden nach den Plänen von Architekt Baumgartner über dem schon bestehenden Speisesaal Zimmer gebaut und so entstand das Hotel Velden „Bacherlwirt“.

1952 starb Frau Agnes Pippan und Sohn Vinzenz Pippan übernahm nach einer kaufmännischen Ausbildung den Betrieb und führte diesen mit seiner Frau Nathalie, welche aus Matrei in Osttirol stammte,  in alter Familientradition weiter bzw. baute diesen aus.

1966 starb plötzlich Herr Vinzenz Pippan. Seine Tochter Giselheid, Absolventin der Hotelfachschule Bad Gleichenberg, übernahm 1970 mit ihrem Gatten, Dipl. Volkswirt Erich Schwarz, den elterlichen Betrieb.

2012 übernahm Sohn Christopher Schwarz, Absolvent der Tourismusschule Bad Ischl,

nach Jahren der Wanderschaft in der Hotelkette Hilton, den Betrieb und führt diesen gemeinsam mit seiner Ehefrau Michaela. Die 5. Generation wächst auch schon mit den Kindern Julian und Vivien heran. Bis zur 100-Jahr-Feier wollen wir unser Hotel Velden „Bacherlwirt“ in neuem Glanz erstrahlen lassen.